Bild: Gebäude der TMZ in Langenwiesen
TMZ

Pressemitteilungen

EAM-Netz, TEAG und TMZ planen enge Kooperation beim intelligenten Messwesen

Dienstag, 15. Juni 2021

Die EAM Netz GmbH (EAM Netz) und die TMZ Thüringer Mess- und Zählerwesen GmbH (TMZ) haben eine langfristige Zusammenarbeit beim Smart Metering vereinbart. Dazu unterzeichneten beide Unternehmen in Erfurt einen Vertrag über Messdienstleistungen. Ebenfalls unterzeichnet wurde ein Beteiligungs-Vertrag, mit dem sich die EAM Netz an der TMZ beteiligt, deren Gesellschafter bereits die TEAG und sechs Thüringer Stadtwerke sind.

Erfurt / Kassel. „Die Zusammenarbeit mit EAM Netz sehen wir als kommunale Partnerschaft auf Augenhöhe. Wir freuen uns, dass unsere Thüringer Mess- und Zählerwesen GmbH (TMZ) mit ihrem Dienstleistungsangebot auch die Kollegen von der EAM überzeugen konnte“, so TEAG-Vorstandssprecher Stefan Reindl. 

 

Die Vertragspartner EAM und TEAG verfügen bereits über langjährige Kontakte und können auf eine gemeinsame Historie verweisen. Beide Unternehmen wurden 2013/14 nach langer Konzernzugehörigkeit kommunalisiert und decken jeweils ein großes Versorgungsgebiet in Hessen bzw. Thüringen sowie angrenzenden Bundesländern ab.

 

Hans-Hinrich Schriever, Geschäftsführer der EAM GmbH & Co. KG, fügt hinzu: „Die TMZ hat sich bereits während der Vertragsanbahnung als kompetenter und zuverlässiger Partner erwiesen, der unsere Smart-Meter-Rollout-Strategie umfassend unterstützen kann. Das professionelle Projektmanagement der TMZ - schon in der Einführungsphase - bestätigte diesen positiven Eindruck.“ So konnten bereits nach vier Monaten Projektlaufzeit gemeinsam die ersten, produktiven Gateways verbaut und durchgängig in den IT-Systemen prozessiert werden. Das Gesamtprojekt für den Rollout-Beginn intelligenter Messsysteme im EAM-Versorgungsgebiet wird im August 2021 nach lediglich acht Monaten Projektlaufzeit abgeschlossen und in den Produktivbetrieb übergehen.

Zu den künftigen Dienstleistungen der TMZ gehören vor allem die Prozesse im Bereich Smart-Meter-Gateway-Administration sowie des Meter-Daten-Managements als Software as a Service (SaaS). Weiter beinhaltet der Vertrag die Visualisierungsanforderungen des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) und das Management aller PKI-Zertifikate. Damit kann die EAM Netz den geforderten zehnprozentigen Pflichtrollout bis Februar 2023 sicherstellen. Das umfasst mehr als 10.000 Gerätewechsel in rund 1,5 Jahren.

 

„Mit dem Partner EAM können wir unsere bereits laufenden operativen Dienstleistungen um weitere fachliche Dimensionen ergänzen,“ erklärt Andreas Nehring, Geschäftsführer Vertrieb der TMZ. „Unsere Kooperation steht aber auch für weitere Partner offen, welche die technischen Synergien im Rahmen einer kommunalen Zusammenarbeit für sich nutzen möchten. Darüber hinaus bieten sich den beteiligten Unternehmen enorme Potenziale für erfolgreiche Geschäftsmodelle im Messstellenbetrieb und bei der weiteren Verschmelzung von Metering und Submetering im Umfeld der Wohnungswirtschaft.“

 

Hintergrund:

 

EAM/ EAM Netz

Die EAM Netz GmbH ist ein Tochterunternehmen der EAM GmbH & Co.KG Unternehmensgruppe mit Sitz im hessischen Kassel. Das Strom- und Gasnetz der EAM Netz GmbH erstreckt sich mit einer Länge von rund 50.000 Kilometer über weite Teile Hessens sowie über Südniedersachsen und Teile von Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Rheinland-Pfalz. Die EAM-Gruppe ist ein 100prozentig kommunales Unternehmen. Als Energiepartner der Region legt die EAM über ihre Vertriebsgesellschaft einen Schwerpunkt auf faire Strom- und Erdgas-Produkte – im Strombereich für Privat- und Gewerbekunden ausschließlich auf Basis regenerativer Energien. Zudem treibt das Unternehmen mit innovativen Konzepten die Energiewende voran und arbeitet an der Energieversorgung von morgen.

 

TEAG Thüringer-Energie-Konzern

Seit 2013 ist die TEAG Thüringer Energie AG 100prozentig kommunal und als unabhängiger Energieversorger im Freistaat Thüringen operativ tätig. Das Unternehmen ist Muttergesellschaft des Thüringer-Energie-Konzerns.

Als kommunaler Energieversorger setzt der TEAG-Konzern auf seine regionale Verankerung im Freistaat Thüringen und verfolgt einen integrierten Geschäftsansatz. Das Unternehmen ist auf sämtlichen Stufen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette aktiv. Das Geschäftsportfolio umfasst die Strom- und Wärmerzeugung, den Betrieb von Strom-, Gas-, Straßenbeleuchtungs- und Datennetzen bis hin zum Vertrieb von modernen Energieprodukten und Energiedienstleistungen.

 

TMZ

Die TMZ bietet deutschlandweit ganzheitliche Lösungen rund um das konventionelle und intelligente Messwesen für Messstellenbetreiber, die Wohnungswirtschaft sowie für Gewerbe und Industrie an: Beschaffung und Logistik von Messgeräten, technischer Messstellenbetrieb, Smart-Meter-Gateway-Administration, Messdatenmanagement, Submetering und Smart Home. In Trägerschaft der TMZ befindet sich außerdem die staatlich anerkannte Prüfstelle ETH 01. Die TMZ Service GmbH ist ein kommunales Unternehmen. Neben dem Hauptgesellschafter TEAG Thüringer Energie AG sind weitere sechs Thüringer Stadtwerke bei der TMZ engagiert: EV Apolda GmbH, Stadtwerke Gotha GmbH, EV Nordhausen GmbH, Stadtwerke Suhl/Zella-Mehlis GmbH, Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH und Energiewerke Zeulenroda GmbH.  

 

Downloads

Pressekontakt

Bild: Martin Schreiber
TEAG
Martin Schreiber
Pressesprecher der TEAG

Tel.: 0361 652-2469

TMZ Thüringer Mess- und
Zählerwesen Service GmbH

Robert-Bosch-Ring 19
98693 Ilmenau

Standort Erfurt

Schwerborner Straße 30
99087 Erfurt

Kontakt